Aladin

Juni 2017

Seit Mai bereichert Aladin unser Leben. Er ist ein kleiner Mischling aus Ungarn, dem es offenbar sehr schlecht gegangen ist. Aladin ist seit März in Österreich und hatte eine liebevolle Pflegestelle bei der Weizer Pfotenbrücke, wo er viele seiner Ängste bereits ablegen konnte. Natürlich ist er noch nicht der selbstbewusste Hund, der er hoffentlich irgendwann sein wird weil er seine negativen Erfahrungen erst ganz verarbeiten muss. Vielleicht wird er auch immer vor gewissen Dingen wie z.B. Stöcken, lauten Stimmen und manchen Menschen Angst haben. Aber ich bin sehr zuversichtlich, dass wir die meisten Problem lösen werden. Er wurde im Jänner 2013 geboren und hatte schon etliche Besitzer in Ungarn, wo er offenbar sehr viel Gelegenheit zum Streunen und auch selbständigen Jagen hatte. Das ist momentan unsere einzige grössere Baustelle, an der wir wohl noch länger arbeiten werden. Freilauf im Gelände ist derzeit noch gar nicht möglich, da Aladin ständig auf der Suche nach jagdbarem Wild ist und sich selbst durch ganz tolle Leckerlis nicht davon abhalten lässt. 

Leider hat er auch eine sehr starke Patellaluxation, die ihm aber anscheinend noch keine Schmerzen bereitet. Die Operation ist für den Herbst geplant wenn es kühler ist. Er wird dann ein paar Wochen lang nur ruhige Spaziergänge machen können.

Trotz seiner schlechten Erfahrungen mit Menschen und wahrscheinlich auch Hunden ist Aladin ein ganz lieber verschmuster und lustiger Hund, der es einfach jedem recht machen möchte. Ausserdem sieht er ganz entzückend aus und selbst unsere Prinzessin Szuszka hat sich sofort mit ihm angefreundet.

 

Aktuelles - Übersicht